Feb 2018 04 Klarer Sieg in Wien

Die Löwen erfüllen bei den Baskets 2000 Warriors ihre Pflichtaufgabe und reisen mit zwei Punkten wieder zurück ins Ländle.

Warriors gegen Löwen chancenlos!

Basket 2000 Warriors - Raiffeisen Dornbirn Lions 63:98 (23:28, 35:50, 52:74)
Warriors: Diesner 23, Topic 12, Drjaca 9
Lions: Vicens 25, L. Brajkovic 18 (9 Reb.), Gmeiner 13, Arruti 11 (7 Ass.), I. Dodig 9 (8 Reb.), Kevric 7 (9 Reb.), V. Dodig 4, Buljubasic 4, Jussel 4, F. Brajkovic 3.
 

Die Raiffeisen Dornbirn Lions gewinnen ihr drittes Auswärtsspiel in Serie und setzen sich gegen die Basket Warriors sicher mit 98:63 durch. Das Team von Coach Merino führt nach fünf Minuten bereits mit 8:15, doch innerhalb eine Minute können die Gastgeber, die ohne Marko Moric antreten müssen, auf 15:15 ausgleichen. Mit einem 23:28 geht es in die erste Viertelpause. Als im 2. Abschnitt Luka Brajkovic zum 28:38 einnetzt, führen die Löwen erstmals zweistellig.

Die Dornbirner dominieren vor allem unter dem Korb, sichern sich am Ende das Rebound-Duell deutlich mit 50:35. Auch nach der Pause bleiben die Löwen dominant und bauen ihren Vorsprung stetig aus. Unter dem Korb ist Toni Vicens nicht zu kontrollieren und von außen verteilt sich die Verantwortung auf viele Spieler. Konnten gegen Mistelbach nur 5 Akteure anschreiben, so sind dieses Mal alle eingesetzten Spieler erfolgreich. Als Ivica Dodig in der 28. Minute einen Dreipunkter durch den gegnerischen Korb jagt, beträgt der Vorsprung bereits über 20 Punkte (48:71). 

Im letzten Viertel eröffnen die Gastgeber zunächst mit einem Dreipunkter, dich dann legen die Löwen eine 3:13-Lauf auf das Parkett der Stadthall und entscheiden die Partie endgültig. Nach der enttäuschenden Vorstellung zuletzt gegen Mistelbach hat die Mannschaft die richtige Reaktion gezeigt.

„Wir haben sehr fokussiert begonnen und waren das ganze Spiel über konzentriert. Wir haben uns defensiv gesteigert und in der Offensive den Ball gut bewegt. Jetzt gilt es, diesen Trend fortzusetzen, denn wir haben ganz schwere Spiele vor uns“, analysiert Dominik Jussel das Spiel, in den er seine ersten Punkte nach seiner schweren Verletzung erzielt hat.


Dominik Jussel erzielte in Wien die ersten Punkte nach seiner schweren Verletzung!

Toni Vicens war auch in Wien nicht zu halten und erzielte 25 Punkte.

 

 

 

 #WEAREGETTINGBIGGER




Fotos: copyright W. Zaponig;  Nutzung, Veröffentlichung und Weiterverarbeitung nur nach Absprache


  • Hauptsponsor

  • Premium Partner

  • Top Partner

  • Sponsor Partner

  • Nachwuchs Partner

  • Special Partner