Nov 2017 26 Lions-Lazarett ohne Chance

Den Raiffeisen Dornbirn Lions gelingt die Rückkehr auf die Siegerstraße nicht. In einem Spiel, das früh entschieden war, müssen die Löwen die dritte Niederlage in Serie wegstecken, verlieren Toni Vicens mit einer Bänderverletzung und brauchen gerade jetzt dringend ein Erfolgserlebnis.

Löwen-Lazarett gegen Blackbirds ohne Chance!

Antoni Vicens verletzte sich in Güssing am Knöchel und wird vorerst von der Seitenlinie aus die Löwen anfeuern müssen.

Auch Ivica Dodigs starke 18 Punkte konnten die Lions nicht vor einer Niederlage bewahren.

Ohne Luka Brajkovic, Dominik Jussel, Filip Brajkovic, Valentin Dodig, Johannes Weber und Mauricio Holzer reiste das Lions-Lazarett in den äußersten Osten Österreich. Im burgenländischen Güssing gab es dann für die Vorarlberger nicht viel zu holen. Bis zur 6. Minute konnten sie das Spiel offen halten (12:9), dann zogen die Blackbirds innert zwei Minuten auf 21:9 davon. Mit einem 25:11 ging es ins 2. Viertel. Dort überknöchelt Toni Vicens und muss verletzt ausscheiden. Der spanische Legionär bekommt aufgrund seiner lautstarken Kritik noch 2 Technische Fouls nachgereicht und die Lions liegen 32:11 zurück.

Die Vorentscheidung ist gefallen. Die Gastgeber kontrollieren nun das Spiel und vor allem den Rebound. Dieses Duell entscheiden die Burgenländer mit 56:32 mehr als deutlich für sich. Den Lions gelingt in der restlichen Spielzeit wenig, inside ist ohne Luka Brajkovic und Vicens nichts zu holen, von außen haben die Löwen ihr Visier denkbar schlecht eingestellt. Arruti (1/8), Atterbigler (2/10), Gmeiner (1/4) und Kevric (0/2) kommen gerade einmal auf eine Trefferquote von 28% von der Dreierlinie. Trotzdem kämpfen die Löwen weiter und als Ivica Dodig einen Dreipunkter versenkt und Luka Kevric zwei Freiwürfe nachlegt, beträgt der Rückstand der Löwen nur noch 72:61 (34. Minute). Doch Jandrasits zerstört mit zwei weiteren Dreipunktern die letzten Hoffnungen der arg gebeutelten Löwen.

Markus Mittelberger, sportlicher Leiter: „Wir pfeifen personell aus dem letzten Loch und man muss den Spielern für ihren Einsatz danken. Wir können den Ausfall von zwei Innenspielern natürlich nicht kompensieren. Wenn dann auch die Dreipunkter nicht fallen, ist es fast unmöglich, ein Basketballsiel zu gewinnen. Wir müssen vor Weihnachten versuchen, wieder Tritt zu fassen. Wie lange Toni Vicens ausfällt, können wir erst Anfang der Woche sagen, Luka Brajkovic sollte am nächsten Wochenende wieder zur Verfügung stehen. Gegen Meister Villach wartet auf jeden Fall eine sehr schwere Aufgabe auf uns.“

 

 

 

 #WEAREGETTINGBIGGER




Fotos: copyright W. Zaponig;  Nutzung, Veröffentlichung und Weiterverarbeitung nur nach Absprache


  • Hauptsponsor

  • Premium Partner

  • Top Partner

  • Sponsor Partner

  • Nachwuchs Partner

  • Special Partner