#LIONSCAGE mit INAKI MERINO

Vor knapp einem Monat endete als endgültiger Abschluss der letzten Saison in der Türkei die Europameisterschaft 2017. Nachdem Spanien, mein Heimatland, sich dieses Jahr mit der Bronzemedaille beschmücken durfte, sendete ich natürlich meine Glückwünsche an das Spanische Nationalteam. Vor allem trafen meine persönlichen Glückwünsche aus Dornbirn Vives, Oriola, dem aktuellen NBA-Spieler Abrines und Teamarzt Salas, mit denen ich vor einigen Jahren in Slowenien die Bronzemedaille bei der U20 EM holen durfte, die Hernangomez Brüder, mit denen ich zusammen bei der EM in Kreta war und die ebenfalls aktuell in der NBA verweilen, San Emeterio, Spieler von unserem gemeinsamen Club Baskonia und natürlich auch Head Coach Scariolo und Physiotherapeut Urbano. 

Mit dem Abschluss von Eurobasket 2017 begann auch für mich eine neue Saison in Dornbirn. Einiges hat sich geändert: neue Regeln, neue Reiseziele und auch einige neue FIBA Regelungen, die nicht nur die Schiedsrichter vor die eine oder andere Herausforderungen stellen wird, sondern auch die Zuschauer. 

Nach alldem ging es dann aber auch schon mit der Saison los, der erste Gegner hieß BBU Salzburg. In der Mozartstadt eröffneten wir mit einem Kantersieg und einem zugleich gelungenen Saisonstart die neue Saison, obwohl wir uns auch einige bittere Kommentare nach dem Spiel anhören mussten, war es im Großen und Ganzen ein fantastisches Auftreten meines Teams. Unglaubliche 35 erzielte Punkte und nur sieben erlaubte im dritten Viertel sprechen für sich selbst. Doch auch ein gewonnenes erstes 76:97 Auswärtsspiel war anscheinend noch nicht genug, um glücklich sein zu dürfen. Es war der Tag an dem ein erst 16-jährigen Spieler in der Starting Five der Löwen das Parkett betrat - in jedem anderen Land hätte diese Nachricht in allen Medien die Runde gemacht.

Auch im zweiten Spiel, dem SEASON OPENER zuhause, durften wir einen weiteren fantastischen Sieg gegen KOS Posojilnica Bank feiern. Wer etwas von Sport versteht weiß, dass es in jedem Spiel und auch in jeder Trainingswoche Höhen und Tiefen gibt, aber schlussendlich war das Auftreten der Mannschaft sehr effizient. Nach einem nicht ganz so einfachen Spiel, griff sich das Team an sein Herz und bezwang auch den Gegner aus Klagenfurt. Somit konnten wir einen weiteren Meilenstein in der Vereinsgeschichte setzen, denn das waren die ersten zwei Siege aus den ersten zwei Spielen seit drei langen Jahren.

Den dritten Sieg im dritten Spiel durften wir gegen die Basket Flames einfahren. Mit den Gästen aus Wien kam ein direkter Tabellen-Konkurrent etwas dezimiert nach Dornbirn, die Flames hatten aber gegen eine sehr klug und stark agierendes Team aus Dornbirn schlussendlich keine Chance. Mit drei Siegen in drei Spielen erreichten wir bereits in kürzester Zeit die gleiche Anzahl an Siegen wie wir in der ganzen Saison 2015/16 hatten. 

Einen weiteren Meilenstein auch in diesem Spiel: Mit einem 16-jährigen Spieler, Filip Brajkovic (30 (!) Minuten Spielzeit) und mit einem 17-jährigen Spieler, Johannes Weber, im aktiv spielenden Kader, ist auch dies ein Fakt auf den wir stolz sind, aber den viele gerne vergessen. Diese positive Leistung und den Einsatz des Teams bislang verdient jedoch mehr als nur ein paar Sätze.

LET'S GO LIONS!

  • Hauptsponsor

  • Premium Partner

  • Top Partner

  • Sponsor Partner

  • Nachwuchs Partner

  • Special Partner