Auswärts beim Liga-Neuling

TOP-AKTUELL

Die Reisestrapazen der Raiffeisen Dornbirn Lions sind in dieser Saison enorm. Bereits zum dritten Mal müssen die Löwen im fernsten Bundesland antreten. Am kommenden Samstag, den 1.12.2018, wartet um 17.00 Uhr der Aufsteiger BBC Nord Dragonz auf die Löwen.


Die Eisenstädter sind erst einmal in dieser saison als Sieger vom Parkett gegangen, haben aber durchaus gute Ergebnisse gegen die Top-Teams der Liga erzielt. Die Gastgeber haben sich letzte Woche von ihrem besten Scorer Stojan Radanovic (14,7 Punkte, 2,9 Rebounds) getrennt, aber mit Bernhard Graf einen Ersatz gefunden. Ansonsten stützen sich die Gastgeber auf den ungarischen Center Attila Hegedüs (10,0 ppg, 7,5 rpg) und dessen Landsmann Tamas Markus (10,5 ppg, 2,9 rpg), der auf der Guard-Position zum Einsatz kommt. Bester österreichischer Spieler ist Lukas Baumgartner (11,8 ppg, 5,6 rpg). Mit dem Bosnier Ognjen Drljaca (9,4 ppg) kommt ein weiterer Spieler fast an den 10-Punkte-Schnitt heran.

Für die Lions gilt es dort weiter zu machen, wo sie gegen die Mattersburg Rocks aufgehört haben: Mit einer hohen Intensität und einer starken Rotation wollen sie die Gastgeber in die Knie zwingen. Vom spielerischen Potenzial her sind die Löwen auch der erklärte Favorit in dieser Begegnung. Coach Borja San Miguel zur kommenden Aufgabe: „Wir wollen unsere positive Entwicklung fortsetzen. Es ist für uns ein wichtiges Spiel, der Wille und das Konzept werden die Schlüssel zum Erfolg sein.“ Auch Kapitän Sebastian Gmeiner weiß, worum es für sein Team geht:  „Unser Ziel ist es, dieses Spiel zu gewinnen!“


#WIRSINDDORNBIRN

Zurück