Piraten segeln nach Dornbirn

TOP-AKTUELL

Nach der deutlichen Niederlage letzte Woche bei den Villach Raiders wollen die Raiffeisen Dornbirn Lions am kommenden Samstag, den 12.1.2019, um 18.30 Uhr gegen die Wörthersee Piraten zurück auf die Erfolgsspur finden.

Die Klagenfurter haben die Löwen in der Hinrunde durch einen Buzzer-Beater mit 80:79 bezwungen und liegen derzeit in der Tabelle auf dem 8. und letzten Play-Off-Platz. Dabei bereiteten vor allem Pointguard Elvis Kericmit 23 und Center Maximilian Kunovjanek mit 19 Punkten der Lions-Defensive große Probleme. Der slowenische Aufbauspieler ist derzeit mit 7,4 Assists der beste Passgeber der Liga.

Bei den Lions will man die direkte Begegnung für sich entscheiden und dazu braucht es einen Sieg mit mindestens 2 Punkten Differenz. Headcoach San Miguelwar mit dem 1. Viertel in Villach sehr zufrieden, danach hat sein Team aber den Game-Plan über Bord geworfen und noch deutlich verloren.

„Wir können herausragend spielen, aber wir haben auch extreme Leerlaufe. Bis zu den Play-offs müssen wir uns gerade in dieser Hinsicht konsolidieren. Gegen die Piraten gilt es wie so oft, deren Schlüsselspieler unter Kontrolle zu bringen und das kann uns nur mit einer konsequenten Verteidigung gelingen“, gibt der Coach die Marschrichtung für sein Team vor.

Bei den Lions sind alle Spieler fit und deshalb fordert auch Markus Mittelberger, sportlicher Leiter der Löwen, einen Heimsieg: „Wenn wir uns weiter nach oben orientieren wollen, brauchen wir einen Sieg. Das muss ohne Wenn und Aber unser Anspruch sein. Wenn wir konzentriert auftreten, sollte uns das auch gelingen.“


#WIRSINDDORNBIRN

Zurück