Von West nach Ost

TOP-AKTUELL


Die Basketball 2. Liga (B2L) hat in der 6. Runde für die Raiffeisen Dornbirn Lions wieder eine lange Fahrt durch Österreich auf dem Programm. Am kommenden Samstag gastieren Arruti&Co beim COLDAMARIS BBC Nord in Eisenstadt. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr. Die Burgenländer haben sich vor der Saison deutlich verstärkt, aber bereits zwei ihrer Neuzugänge ausgetauscht. Mit dem Kroaten Petar Cosic (7,3 Punkte und 7,0 Assists) kam ein erfahrenen Pointguard von Erstligist Vienna Timberwolves und mit Filip Mileta (19,3 Punkte und 10,7 Rebounds) kam ein extrem starker Innenspieler, der in der vergangenen Saison noch für die Fürstenfeld Panthers in der höchsten Liga auf Korbjagd ging. Ergänzt wird das Duo vom 2,08 m großen Fuad Memcic (12 Punkte/ 5 Rebounds) und dem ebenfalls sehr erfahrenen Dragisa Najdanovic, der es im Schnitt auf 14,5 Punkte bringt. Auf die Löwen wartet also wieder eine ganz schwierige Partie.

Die Löwen haben bislang sehr souverän und abgebrüht agiert. Auch bei den Eisenstädtern wollen die Spieler von Coach San Miguel mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. Wieder mit dabei ist Kapitän Sebi Gmeiner, was für einige Entlastung auf der Guard-Position sorgt. Für Coach San Miguel sind die Burgenländer bislang deutlich unter ihrem Wert geschlagen worden: “Trotz des Tabellenstandes wissen wir, dass wir gegen das Team spielen, das sich personell am meisten verändert hat. Der Gegner ist noch in der Phase der Umstrukturierung, wir werden eine lange Anreise in den Knochen haben. Wenn wir unsere Ballbewegung deutlich verbessern und in der man-to-man-Verteidigung gegenüber dem Mistelbach-Spiel besser werden, wird das ein sehr interessantes Spiel."

Auch Forward Javier Medori weiß um die Stärke des nächsten Gegners: "Wir treffen auf ein sehr unangenehmes Team, das gerade seinen ersten Sieg gefeiert hat und sicher voller Selbstvertrauen ist. Der Gegner ist auf jeder Position sehr gut besetzt. Wir wollen unsere Serie fortsetzten, wissen aber, dass es nicht leicht werden wird. Wir werden gut vorbereitet sein und wollen den Gegner so gut es geht kontrollieren."

Die Lions erwarten also wieder eine harte Begegnung, aber sie wollen auch unbedingt ihre Tabellenführung verteidigen. Das Spiel wird übrigens live im Internet auf der Seite des Verbandes (www.basketballaustria.at) übertragen.


#WIRSINDDORNBIRN

Zurück