Härtetest im Burgenland

Die Raiffeisen Dornbirn Lions haben eine äußerst schwere Aufgabe vor sich. Am Samstag, 18.00 Uhr live auf basketballaustria.at, geht es im fernen Burgenland gegen den regierenden Meister, die Jennersdorf Blackbirds, vor allem um eine gute Position in den Play-Offs. Die Blackbirds gehören zu den Teams mit der größten Routine und der besten Verteidigung der Liga. Gerade mal 67 Punkte im Schnitt lassen die Burgenländer von ihren Gegnern zu. Das ist schon ein beeindruckender Wert. Zwar kamen auch die Blackbirds in den letzten fünf Spielen etwas ins Straucheln und verloren zwei Spiele, aber zuhause ist die Bilanz mit sieben Siegen bei nur einer Niederlage schon beeindruckend.

Die Löwen, die auf Timur Bas (beruflich) verzichten müssen und bei denen mit Harun Buljubasic (verletzt) Ivica Dodig (krank) zwei weitere Spieler fraglich sind, wollen vor allem darum zu beweisen, dass man auch im fernen Jennersdorf eine Siegeschance hat. So sieht auch Coach San Miguel die schwierige Aufgabe: „Das ist für uns ein wichtiges Spiel. Nicht nur, weil wir uns noch für die Top-Vier qualifizieren müssen, sondern auch weil wir wissen wollen, ob wir die Blackbirds in deren Halle fordern können. Wir brauchen sicher die Leistung aus dem Cup-Spiel, um konkurrenzfähig zu sein.“

Zurück