Mario Tobar wird wieder ein Löwe

TOP-AKTUELL


Für die Raiffeisen Dornbirn Lions empfangen am kommenden Samstag, den 1.2.2020, die Basket Flames in der heimischen Ballsporthalle. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr. Die Lions haben kurz vor den Play-offs noch einmal eine Verstärkung für die entscheidende Phase der Meisterschaft bekommen. Mario Tobar, der vier Jahre lang das Trikot der Löwen getragen hat und zuletzt zwei Jahre in Spanien gespielt und studiert hat, ist wieder bei den Löwen gelandet. Er gibt am Samstag sein Debut im Dress seines alten und zugleich neuen Vereins. Die Gäste aus Wien befinden sich wie die Gastgeber mitten im Kampf um die Top 4 - Plätze und müssen wohl gewinnen, um dieses Ziel noch zu erreichen. Herausragend bei den Flames ist auch in dieser Saison Fabricio Vay. Der 2,06m große Powerforward führt die Liga mit 24,2 Punkten im Schnitt an. Dazu halt er sich noch 13,6 Rebounds und verteilt 4,4 Assists. Er ist das Um und Auf der Gäste, dessen Kreise es einzuengen gilt. Die Löwen haben mit dem Auswärtssieg bei Tabellenführer Jennersdorf mächtig Selbstvertrauen getankt und wollen nach zuletzt drei Siegen mit einem weiteren Erfolg die Top 4 für die Play-offs frühzeitig fixieren.

Headcoach Borja San Miguel:  „Je näher das Ende des Grunddurchgangs kommt, desto wichtiger werden die Spiele und jede Mannschaft will sich gerade jetzt weiterentwickeln. Die Flames sind ein Gegner, der viel zu bieten hat und mit Fabricio Vay den derzeit besten Spieler der Liga stellt. Wir müssen 40 Minuten sehr gut als Team funktionieren und sowohl offensiv als auch defensiv die Kontrolle über das Spiel behalten. Mario Tobar kommt zum richtigen Zeitpunkt. Er gibt uns noch mehr Leidenschaft und Tiefe und ist mit seiner Einstellung die optimale Ergänzung."



#WEAREDORNBIRN

Zurück