Kommt das Beste am Schluss?

Kommt das Beste am Schluss?

Die Raiffeisen Dornbirn Lions haben eine besondere Saison hinter sich. Nach vielen personellen Turbulenzen mit vielen Verletzungen, aber auch mit konsequentem Einsatz in den unterschiedlichen Phasen der Pandemie wollen die Löwen am Samstag, den 13.3.21, um 18.30 Uhr gegen die Basket Flames aus Wien einen positiven Schlusspunkt setzten. Im Rahmen der 19.Raiffeisen Charity soll nicht nur für die Dornbirner Jugendwerkstätten Geld gesammelt werden, um einen neuen Transporter für eine Vorzeigeinstitution im Dornbirner Sozialleben zu finanzieren, sondern das Team von Coach Roijakkers will sich unbedingt mit einem Sieg von den Fans verabschieden, die die Löwen größtenteils nur per Livestream genießen konnten. Gegen die Wiener können die Dornbirner erstmals seit längerer Zeit wieder in  bester Besetzung antreten. So wird auch Gianluca Prosek nach seiner Bänderverletzung mit von der Partie sein und für viel Stabilität unter den Körben sorgen. Für Coach Roijakkers ist jedenfalls  klar, wie sein Team das letzte Spiel erfolgreich gestalten kann: „Wir brauchen eine gute Verteidigung gegen die Dreipunktwürfe der Wiener und eine konzentrierte Organisation gegen die Press-Verteidigung.“

Für Markus Mittelberger, sportlicher Leiter der Löwen, ist neben dem Erfolg auf dem Parkett auch das soziale Engagement des Vereins sehr wichtig: „Wir freuen uns, dass wir beim Raiffeisen Charity Gutes für die Dornbirner Jugendwerkstätten tun können, denn gerade in der Krise brauchen arbeitslose Jugendliche jede Unterstützung. Und weil wir nach langer Zeit wieder komplett antreten können, wünschen wir uns alle einen Sieg zum Abschluss einer sehr schweren Meisterschaft.“

Die Raiffeisenbank Im Rheintal verschenkt in der Pause des Spiels Lions-T-Shirts an die ersten 50 Lions-Fans vor den Bildschirmen, die das richtige Halbzeitergebnis an die Raiffeisenbank schicken. Nähere Informationen dazu gibt es rechtzeitig vor Spielbeginn.

Die Begegnung wird wie immer live auf www.basketballaustria.at/live/b2l/dornbirn-lions übertragen.

#wearegettingbigger

Zurück