Lions am Ende wieder geschlagen!

Lions am Ende wieder geschlagen!

Deutsch Wagram Alligators vs. Raiffeisen Dornbirn Lions 84-75 (14:28, 31:44, 55:54)

Lions: Urbonavicius 25 (13 Reb), Torreborre 22 (11 Reb), S. Gmeiner 16, Brajkovic 10, Pitscheider 2, L. Erath, F. Erath, Ratt.

Alligators: Rattey und Laurencik je 14, Nikolic 13.

 

Die Raiffeisen Dornbirn Lions müssen ohne Coach Roijakkers zu den Alligators und auch Gianluca Prosek wurde nach seinem Bändereinriss nicht rechtzeitig fit. All die Widrigkeiten scheinen der Mannschaft zu Beginn der Partie gegen die Union Deutsch Wagram nichts anhaben zu können. Nach einem ausgeglichenen Start steht es nach vier Minuten 7:9, dann folgt ein 2:14 der Lions und bis zum Viertelende liegen Gmeiner&Co bereits mit 14:28 in Führung. Auch im 2. Viertel behalten die Gäste die Kontrolle und bis zur 15. Minute bauen die Löwen die Führung auf 24:44 aus, müssen dann aber noch einen 9:3-Lauf der Gastgeber hinnehmen. Das hat offenbar gereicht, um die Alligatoren nochmals zu motivieren. Die Gastgeber intensivieren ihre Defensive, während die Löwen mehr und mehr die Kontrolle verlieren und in den letzten drei Minuten des Viertels keinen Korb mehr erzielen können. Nach dem Wechsel kommen die Löwen überhaupt nicht mehr ins Spiel, können von 13 Feldwürfen nur einen einzigen einnetzen und in der 26. Minute gehen die Gastgeber sogar mit 48:47 in Führung. Viertelübergreifend laufen die Löwen in einen 20:3-Lauf der Niederösterreicher.

Im letzten Abschnitt bleibt das Spiel knapp, allerdings immer mit einer leichten Führung der Gastgeber, die sich jetzt nicht mehr aus dem Konzept bringen lassen. Die Löwen kommen mit einem Dreipunkter von Filip Brajkovic auf 68:66 heran, zwei Minuten später ist es Benius Urbonavicius mit einem Dreipunkter auf 70:69 und Francis Torreborre stellt in der 38. Minute ebenfalls mit einem Dreier auf 76:74. Aber des Alligators haben immer die passende Antwort. In der 40 Minute gelingt ihnen ebenfalls ein Dreipunkter und zwei verwandelte Freiwürfe zum 81:74 sorgen für die endgültige Entscheidung.

 

#wearegettingbigger

Zurück