Lions fixieren die nächsten Neuzugänge!

Die Raiffeisen Dornbirn Lions haben zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison unter Vertrag genommen.  Der zweite Legionär nach Jaksa Sola wird Eugenius Sergienko das Löwen-Dress überstreifen. Der 2,03m große und 98 kg schwere Grieche spielte zuletzt für KAO Melission in der 3. Liga seines Heimatlandes. Er kann sowohl als Powerforward als auch als Smallforward eingesetzt werden.

Eugenius ist ein sehr vielseitiger Spieler und für seine Größe auch sehr beweglich. Er kann unter dem Korb agieren, besitzt aber auch über die Fähigkeiten, von außen zu attackieren. Er passt somit genau in das Konzept von Coach Tsirogiannis, der sich Spieler wünscht, die mehrere Positionen besetzen können.“   (Sportdirektor Markus Mittelberger)

Der zweite Neuzugang ist ein alter Bekannter. Mit Ivica Dodig kehrt ein ehemaliger Löwe nach der Pandemie-Pause zu seinem Stammverein zurück. Der 27-jährige Powerforward bringt vor allem viel Routine in den Kader der Löwen, spielte er doch sechs Jahre für die Löwen in der 2. Bundesliga und brachte es dort im Schnitt auf 7,3 Punkte und knapp 4 Rebounds.

„Nach zwei Jahren Bundesliga-Pause freue ich mich sehr, wieder für die Lions spielen zu dürfen. Ich glaube, dass ich mit meiner Erfahrung den jungen Spielern weiterhelfen kann und wir als Team sehr optimistisch in die Zukunft blicken können.“ (Ivica Dodig, Spieler Raiffeisen Dornbirn Lions)

Mit dem Engagement der beiden neuen Spieler nimmt der Kader schon sehr konkrete Formen an. Derzeit sind die Verantwortlichen noch auf der Suche Nach einem Pointguard und einem weiteren Innenspieler.

Zurück