Lions tauschen Legionär auf der Centerposition!

Die Raiffeisen Dornbirn Lions  haben am kommenden Sonntag, den 21.11.2021, das wichtige Auswärtsspiel bei den Basket Flames vor der Brust. Spielbeginn in  der Wiener Stadthalle ist bereits um 14.00.

Wenn sich die Mannschaft von Headcoach John Tsirogiannis auf den weiten Weg in die Bundeshauptstadt macht, wird ein Legionär fehlen. Georgios Tsimidis, der zuletzt mit starken Leistungen aufwartete, wird nicht mehr für die Löwen auflaufen. Der Center war nicht bereit, die vereinbarte Covid-Impfung durchzuführen, weshalb der Vertrag von den Löwen aufgelöst würde. „Das Risiko, mit einem ungeimpften Spieler durch das Land zu ziehen, war jetzt einfach zu groß. Zudem wären auch persönliche Einschränkungen für den Spieler in Kauf zu nehmen. Dieses Risiko war uns schlichtweg zu groß und wir mussten den Vertrag kündigen.“, erklärt Sportdirektor Markus Mittelberger. Nach intensiver Suche gelang es aber, einen Ersatz für den Innenspieler zu finden. Seit dieser Woche ist der 23-jährige Schwede Hampus Ramstedt bei den Löwen unter Vertrag. Der 2,02m große Center spielte zuletzt für den schwedischen Zweitligisten Oekelbo Basket. Er ist ein sehr variantenreicher und sehr schneller Innenspieler, ein exzellenter Passer und passt sehr gut in die junge Mannschaft. Die Lions hoffen auf seine Freigabe und sein Debüt am kommenden Sonntag in Wien. Für Headcoach John Tsirogiannis ist das Spiel ein besonders wichtiges:

 

„Ich muss wieder sagen, dass es für uns keine leichten Spiele gibt, weil wir immer noch mitten in der Entwicklung stecken und jetzt auch einen wichtigen Spieler ersetzen mussten. Aber die Pause hat uns die Möglichkeit gegeben, diesen Wechsel vorzunehmen. Wir werden also für das Spiel bereit sein, unser en Fokus auf unser Defensivverhalten legen und alles tun, um als Seger vom Parkett zu gehen.“

 

Für die Löwen wäre ein Sieg eine klare Orientierung Richtung obere Tabellenhälfte. Zwar konnte Top-Scorer Panos Zaraidonis wegen einem grippalen Infekt diese Woche noch nicht trainieren und auch Christos Bratsiakos laboriert an eine Knöchelverletzung, aber bei den Löwen hofft man, beide Spieler bis zum Sontag fit zu b bekommen. Auch die Freigabe für den neuen Center sollte bis zum Ende der Woche in Dornbirn eintreffen.

 

#wirsindbasketball

Zurück