top of page
  • AutorenbildLions

Endlich daheim!

Aktualisiert: 24. Okt. 2023

Die Raiffeisen Dornbirn Lions haben am kommenden Samstag, den 21.10.2023, ihre späte Heimpremiere. Nach insgesamt vier langen Auswärtsfahrten empfangen die Löwen ab 18.30 Uhr die UDW Alligators in der Ballsporthalle und präsentieren sich damit erstmals den eigenen Fans. Der bisherige Verlauf der Saison ist aus sportlicher Sicht sehr erfolgreich. Im Cup gab es zwei Siege und damit dürfen die Dornbirner den eigenen Fans am kommenden Samstag, den 28.10.23, mit dem BC Vienna den amtierenden Vize-Meister präsentieren. In der laufenden Meisterschaft steht die Mannschaft derzeit bei einem Sieg und einer Niederlage. Es waren bisher vor allem die Verletzungen, die die Löwen und deren medizinisches Betreuungsteam auf Trab hielten. Charis Kiousis, bester Scorer der Dornbirner, fällt noch mind. Drei Wochen aus, Nachwuchshoffnung Mateja Djurasic steht nach einem Bänderriss noch fünf Wochen nicht zur Verfügung. Apostolos Kalantzis konnte mit einer Bänderzerrung diese Woche nicht trainieren und Ralfs Skesters und Kilian Schnepf lagen mit einem grippalen Infekt im Bett. Bei den drei Letztgenannten hofft man allerdings auf einen Einsatz am Samstag. Trotz der sehr angespannten Personalsituation hat die Mannschaft auch bei der Niederlage in Klagenfurt gezeigt, dass sie mit einem großen Kämpferherz ausgestattet ist und in jedem Spiel unbedingten Siegeswillen zeigt.



„Wir sind glücklich, endlich vor den eigenen Fans spielen zu dürfen. Unser letzter Auswärts-Trip ging verloren und deshalb wollen wir am Samstag zurückschlagen. Es wird in keinem Fall leicht gegen das sehr talentierte Team der Alligators, aber wir sind zuhause und wollen unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurück.“ (Kostas Papavasileiou)


Die Niederösterreicher sind ident in die Saison gestartet wie die Löwen. Im Cup stehen sie ebenfalls im Achtelfinale und in der Meisterschaft gab es nach einem klaren Heimsieg gegen Kufstein (76:63) zuletzt eine knappe Auswärtsniederlage bei Titelfavorit Mistelbach (71:76). Es wird also für beide Teams eine richtungsweisende Begegnung.


Der Spielball für diese Begegnung wird gespendet von: Manfred Zoller

Herzlichen Dank!

88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page