top of page
  • AutorenbildLions

Verletztenliste wird länger!

Kufstein Towers vs. Raiffeisen Dornbirn Lions 129:89 (37:24, 72:50, 102:63)

Lions: Skesters 30, Kudrjavcevs 28, F. Erath 14, Pitscheider 6, Trisic 6, Rüdisser 3, Djurasic 2

Towers: Putnik 27, Mlodianovski 23, Sedlak 22.

 


Ausgerechnet in der entscheidenden Phase der Meisterschaft schlägt der Verletzungsteufel bei den Raiffeisen Dornbirn Lions erbarmungslos zu. Im kleinen Westderby müssen die Dornbirner auf Luis Erath verzichten, der im Abschlusstraining überknöchelte, und dann erwischt es auch noch Mateja Djurasic, der bereit Mitte des ersten Viertels mit einem Jochbeinbruch ins Kufsteiner Spital gebracht werden muss.


Trotz aller Widrigkeiten beginnen die Löwen furchtlos und führen in der 3.Minute noch mit 4:7 und auch zwei Minuten später schaut die Welt bei 13:12 noch gut aus.  Dann bricht allerdings der Gastgeber mit einem 14:0-Lauf früh den Widerstand der Lions. Zwar können sie offensiv immer wieder erfolgreich abschließen, aber defensiv sind die Festungsstädter nicht zu stoppen. Zu groß ist die Überlegenheit der Tiroler, die auch nach der frühen Vorentscheidung nicht nachlassen und schlussendlich zu einem deutlichen Heimsieg kommen. Die Löwen sind zwar sehr bemüht und können auch offensiv einige Akzente setzen, aber die Niederlage lässt sich nicht verhindern.




Fotos: Walter Zaponig

Wir wünschen Mateja auf diesem Weg eine rasche Genesung und alles Gute!


Da auch Salzburg zuhause verloren hat, kommt es beim letzten Heimspiel im Grunddurchgang zum erwarteten Showdown um den Einzug in die Play-Offs. Bis dahin hofft man im Lager der Dornbirner, den einen oder anderen Spieler fit zu bekommen.

 

Wie geht’s weiter?

Die Lions haben am Sonntag, den 25.2.24, ab 16.30 Uhr die BBU Salzburg anlässlich der Raiffeisen Basketball Charity zu Gast. Der Sieger dieser Begegnung schafft es in die Play-Offs.

132 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

٢ تعليقان


Was ist eigentlich mit Kiousis? Letztes Spiel vor gut einem Monat gegen die Raiders. Da hat er 40 Minuten durchgespielt, also hat er sich wohl nicht verletzt. Keine Information des Vereines, was passiert ist. Ein Armutszeugnis!

إعجاب
عضو غير معروف
١٩ فبراير
الرد على

Hallo Erich, der Vertrag mit Charis Kiousis wurde Ende Januar aus disziplinären Gründen aufgelöst. Das ging in einer offiziellen Pressemitteilung raus. Schade, er war wirklich ein guter Spieler, aber das ist eben leider nicht alles ...!

إعجاب
bottom of page